Das Unternehmen

   

Helmut Forstner hat eine technische Ausbildung. Sein erster Kontakt mit der Fassadenbaubranche geht bis in das Jahr 1975 zurück, wo er im Auftrag von BUG Alutechnik bei der Montage der Aluminiumverkleidung eines 9-stöckigen Gebäudes in der Operngasse/Wien in leitender Funktion arbeitete.

Als Techniker (Konstruktion und Montageüberwachung) im Stahlbaubetrieb Filzamer/Wien betreute er den Großauftrag Donauzentrum, Ende der 70er Jahre.

Seine weitere Berufslaufbahn führte ihn in die Glasindustrie. Er leitete über 12 Jahre den Vertrieb von Sondermaschinen für die Peter Lisec GmbH in Hausmening. In dieser Zeit gelang es ihm, ein internationales Netzwerk der namhaftesten Unternehmen weltweit aufzubauen. Über 1000 Kunden in aller Welt wurden mit der neuesten Technik zur Herstellung von Isolierglas und der Bearbeitung von Glas beliefert. Durch intensive Reisetätigkeit lernte er unzählige Betriebe, deren Stärken und auch deren Probleme kennen.

Mitte der 90-ziger Jahre übernahm er die Geschäftsführung der Eckelt Glas GmbH, ein Tochterbetrieb der Saint-Gobain Paris. Es gelang ihm in 15 Jahren das Unternehmen auf die 3-fache Größe auszubauen und weltweit im Glasfassadenbau zu etablieren. Zu seinem Verantwortungsbereich zählten alle Glasbe- und Verarbeitungsbetriebe der Saint-Gobain in Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Italien. Als Zulieferant für alle großen, internationalen Fassadenbauer und als Problemlöser für komplexe Glasbaukonstruktionen lernte er das internationale Projektgeschäft, aber auch die Probleme von Kleinstbaustellen kennen.

Sein soziales Engagement im Fachverband der österreichischen Glasindustrie wurde mit der Verleihung des Titels 'Kommerzialrat' durch den Bundeskanzler gewürdigt.

Er konnte seine Erfahrung im Verkauf von industriellen Anlagen und in der Herstellung von komplexen Funktionsgläsern mit einigen internationalen Patenten manifestieren.

Dieses Wissen, gebündelt mit den persönlichen Beziehungen in der Glas-und Fassadenbauindustrie, stellt die Grundlage für das Unternehmen dar.

Der Firmenname zeigt den eigentlichen Tätigkeitsbereich an. Die Glas- und Fassadenbauindustrie, aber auch verwandte oder produktbezogene Marktfelder werden bearbeitet. Das + Zeichen stellt den Mehrwert der Unternehmensprodukte, aber auch die branchenübergreifende Tätigkeit dar.

forstner glass+ steht für Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Wertschöpfung. Der Kunde soll durch die Unternehmensprodukte wirtschaftliche Vorteile ziehen und dadurch seine Marktposition verbessern können. Der Kundenerfolg wird auch der Unternehmenserfolg von forstner glass+ sein.